Copyright © 2017 - www.photographie-abi.de - All Rights Reserved.

Im Land der Schmetterlinge

Im Land der Schmetterlinge
von Daniel Fwsc A6000, Nachtfotografie, Schmetterlinge, Sel35f18 01. September 2017 - 08:42143 Aufrufe

Im Land der Schmetterlinge. In diesem Blog, soll es mal nicht um meine kleine Österreichserie gehen. Ich war vor ein paar Tagen mal wieder in unserem Schrebergarten und ich habe dort einfach mal ein paar Aufnahmen von Blüten, Insekten aber und vorallem von Schmetterlingen gemacht. Es gibt so viele Arten von Schmetterlingen und ich habe große Freude daran diese zu Fotografieren. Für die Aufnahmen habe ich ausschließlich meine ♦A6000 in Kombination mit dem ♦SEL35F1.8 gemacht. Auch das Video, welches ihr am Ende des Blogs und auch auf meinem Youtubekanal findet, habe ich mit dieser Kombination gedreht. Ein paar Bilder enstanden außerdem auch mit dem ♦SEL55-210.

Unseren Garten haben wir jetzt seit 7 Jahren. Als wir diesen übernommen haben, stand hier ein Sommerflieder umgangssprachlich auch Schmetterlingsflieder genannt. An diesem Flieder waren immer Schmetterlinge unterwegs und mittlerweile haben wir von diesem Sommerflieder 7 Pflanzen in unserem Garten. Aufgrund der Menge sind bei uns immer sehr viele Insekten und eben auch Schmetterlinge unterwegs und genau dieses Phänomen möchte ich Euch heute zeigen.

Ich bin ja ein großer Schmetterlingsfreund wie ihr ja auch in diesem Blog nachlesen könnt. Allgemein gehöre ich nicht zu den Menschen, die jedes Insekt töten nur weil man von diesen genervt ist. Na ok Mücken bilden da eine Außnahme auch bei mir. Wenn man bedenkt das die Zahl der Insekten weltweit immer mehr zurück geht, sollte hoffentlich bald auch bei anderen ein Umdenken stattfinden.

Die Schönheit der Natur

Der Begriff Insektensterben bezieht sich auf einen Rückgang der Individuen und damit der Biomasse von Insekten insgesamt. Man sagt, dieser sei weltweit, aber auch sehr stark in Deutschland zu beobachten. Naturschutzorganisationen waren immer stärker vor den Folgen des Insektensterbens. Ein Rückgang von Insektenpopulationen wird als sehr problematisch angesehen, denn Insekten dienen vielen Wildtieren als Nahrung. Zahlreiche Amphibien- und Vogelarten sind selbst bzw. bei der Aufzucht ihrer Jungen auf Insekten angewiesen, sodass Insekten in der natürlichen Nahrungskette ein wichtiges Bindeglied bilden.

Die Arten in unserem Garten

In diesem Jahr haben sehr viele Admirale in unserem Garten (Bild oben in der Mitte) aber auch Tagfauenaugen, Kohlweißlinge und Rapsweißlinge, sowie Zitronenfalter. In den letzten Jahren hatten wir auch den kleinen Fuchs, diesen konnte ich aber in diesem Jahr noch nicht beobachten. Eventuell hat der späte Frost im Frühjahr deren Population stark geschädigt.

Da wir auch Lavendel in unserem Garten haben, kann man auch viele Bienen, Hornissen und Hummeln beobachten. Eventuell muss ja doch mal über ein ♦Makroobjektiv nachdenken. Ich glaube das man damit einfach wunderbaren Bilder von Insekten und Blüten machen kann.

Wie habe ich die Aufnahmen gemacht?

Ich habe versucht alle Bilder mit der maximalen Offenblende zu Fotografieren. Warum habe ich das gemacht? Es bringt einfach den Vorteil, das man das Motiv der Begierde schön scharf darstellen kann und der Rest in einer Tiefenunschärfe (Bokeh) quasi verschwindet. Man nennt das auch Freistellen. Es war an dem Tag leider sehr windig, so dass der Fokus welchen ich manuell versucht habe zu setzen, immer mal wieder nicht ganz gepasst hat.

Alle Bilder wurden mit meinem Standartpreset für das benutzte Objektiv entwickelt ansonsten fand keine weitere Bearbeitung statt.

Video – Im Land der Schmetterlinge

Schaut Euch das Video einfach an, wenn es Euch gefällt, lasst gerne einen Like und/oder ein Abo auf Youtube da. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Galerie – Im Land der Schmetterlinge

Die mit ♦ gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links, die mit dem Partnerprogramm von Amazon verknüpft sind. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar

RSS
Follow by Email
Facebook
YouTube
Instagram